Satzung zur 8. Änderung der Satzung der Stadt Sulzbach/Saar zur Festsetzung der Höhe der Abwassergebühren

Satzung
zur 8. Änderung der
Satzung der Stadt Sulzbach/Saar zur Festsetzung der Höhe der
Abwassergebühren
(Abwassergebührenhöhesatzung)

 

Auf Grund § 12 des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) in der Fassung der
Bekanntmachung vom 27. Juni 1997 (Amtsblatt S. 682), zuletzt geändert durch das Gesetz vom
15. Juni 2016 (Amtsbl. I S. 840), der §§ 1, 2, 4, 6 , 7 und 10 des Kommunalabgabengesetzes
(KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 29. Mai 1998 (Amtsblatt S. 691), zuletzt
geändert durch Gesetz vom 22. August 2018 (Amtsblatt I S. 674), des § 15 Absatz 4 Satz 3 und 4
Gesetz über den Entsorgungsverband Saar (EVSG) vom 26. November 1997 (Amtsblatt S. 1352),
zuletzt geändert durch das Gesetz vom 30. November 2016 (Amtsbl. I S. 1150), sowie der
§§ 50a und 132 des Saarländischen Wassergesetzes (SWG) in der Fassung der Bekanntmachung
vom 30. Juli 2004 (Amtsblatt S. 1994), zuletzt geändert durch Gesetz vom 03. Dezember 2013
(Amtsbl. I 2014 S. 2), wird auf Beschluss des Stadtrates der Stadt Sulzbach/Saar vom
12. Dezember 2019 folgende Änderungssatzung erlassen:
Die Satzung der Stadt Sulzbach/Saar zur Festsetzung der Höhe der Abwassergebühren
(Abwassergebührenhöhesatzung) wird wie folgt geändert:

 

Artikel I


1. § 1 (1) erhält folgende Fassung:

Der Gebührensatz für die Schmutzwassergebühr nach § 3 der Abwassergebührensatzung
beträgt je m³ eingeleiteter Schmutzwassermenge 3,18 EURO.

2. § 1 (2) erhält folgende Fassung:

Der Gebührensatz für die Niederschlagswassergebühr nach § 4 der Abwassergebührensatzung
beträgt je m² und Jahr angeschlossener bebauter, überbauter und befestigter
Grundstücksfläche 0,80 EURO.

Artikel II


Diese Satzung tritt zum 01.01.2020 in Kraft.


Sulzbach/Saar, den 13. Dezember 2019

Michael Adam
Bürgermeister